• Presseaussendungen
  • Pressespiegel
  • Pressefotos
  • Logos

Erfolgreiche Strategieumsetzung mit dem Strategic Performance Management (SPM)-Ansatz von ContrastERFOLGREICHE STRATEGIEUMSETZUNG MIT DEM
STRATEGIC PERFORMANCE MANAGEMENT
(SPM)-ANSATZ VON CONTRAST

14.04.2011
Das Österreichische Controller-Institut (ÖCI) und Contrast Management-Consulting beschäftigen sich seit geraumer Zeit mit der Frage, wie Strategien konsequent und gezielt umgesetzt werden können. Für das ÖCI ist das Thema ein Gebot der Stunde. „Wir setzen darauf neben unseren klassischen Controlling-Finanz und Risikothemen“, meint die ÖCI-Geschäftsführerin Rita Niedermayr.

Empirische Studien belegen, dass großer Handlungsbedarf besteht. Obwohl die Übersetzung von Unternehmensstrategie in Mittelfristpläne und Budgets in der Praxis mit hohem Aufwand erfolgt, ist das Ergebnis meist unbefriedigend: Strategien bleiben unverbindlich, sie sind zu wenig konkret und erzeugen dadurch nur geringes commitment beim Top-Management. Wesentlicher Stolperstein in der Strategiearbeit ist und bleibt daher die Strategieumsetzung. Mit Hilfe eines Projekt/Maßnahmenportfolio-Managements kann über konkrete Projekte und Maßnahmen die Verbindung zwischen Strategie und operativer Umsetzung aufgebaut und konsequent nachverfolgt werden.

„Mit unserem Strategic Performance Management (SPM)-Ansatz unterstützen wir die durchgängige Übersetzung der Strategie in operative Budgets. Wir können aufzeigen, wo es Lücken gibt und Strategien verbindlich machen. Entscheidend ist nicht nur, dass die Einbindung des Top-Managements bei Planungsfragen effizienter gestaltet wird, sondern dass dies mit einer durchgängigen Strategieorientierung im gesamten Planungs- und Steuerungssystem einhergeht. Erfolgskritisch dabei ist der Aufbau eines Projekt/Maßnahmenportfolio-Managements. Dieses Instrument stellt sicher, dass Projekte und Initiativen aus der Strategie formuliert, laufend gesteuert und damit auch umgesetzt werden. Damit lässt sich der link zwischen Strategie und ihrer Umsetzung etablieren“, meint Raoul Ruthner, Manager von Contrast Management-Consulting.
„Dieses Thema ist ein Gebot der Stunde, weshalb wir beim Welcome-Event gezielt eingegangen sind. Es bedeutet für uns schlüssige Strategieumsetzung, intelligentes Planen und Steuern der Performanceziel des Unternehmens sowie laufendes Monitoren der strategischen Aktionsprogramme und Projekte, so Niedermayr, Geschäftsführerin des Österreichischen Controller-Instituts.