• Übersicht
  • Archiv

Umfassender Vitalitätsaudit setzt Prioritäten für die Weiterentwicklung von HAWLEUMFASSENDER VITALITÄTSAUDIT SETZT
PRIORITÄTEN FÜR DIE WEITERENTWICKLUNG
VON HAWLE

22.10.2014
Im Zuge eines Vitalitätsaudits konnte Contrast eine umfassende Perspektive auf die Entwicklungsfelder von HAWLE, einem weltweit tätigen Hersteller von Schwerarmaturen für die Wasserversorgung, aufzeigen.

Innerhalb kurzer Zeit wurden dabei die Themen Strategie, Vertrieb, Organisation, Controlling sowie Supply Chain/Produktion kompetent analysiert. Contrast kooperierte auch bei diesem Projekt mit dem Produktionsoptimierer Syngroup, um die Produktions- und Supply Chain-Aspekte kompetent abzudecken.

 

Dazu Franz Niedermeier und Martin Kast, beide Geschäftsführer der HAWLE Holding: „Diese Standortbestimmung war und ist für uns besonders hilfreich, um die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung von HAWLE zu priorisieren. Für uns war es wichtig, mit einem Berater zusammenzuarbeiten, der sämtliche relevanten Aspekte unseres Geschäftsmodells fundiert abdecken kann. Daher war für uns die reibungslos funktionierende Kooperation zwischen Contrast und dem Produktionsoptimierer Syngroup überaus wertvoll.“